Västgötaspets

Der Västgötaspets ist eine von der FCI (Nr. 14, Gr. 5, Sek. 3) anerkannte schwedische Hunderasse.

Västgötaspets - Intern

Herkunft und Geschichtliches

Obschon die Ähnlichkeit des Västgötaspets mit dem Welsh Corgi gegeben ist, herrscht die Ansicht vor, der Västgötaspets sei eine ursprünglich schwedische Rasse. Es ist schwer zu sagen, ob die Wikinger solche Hunde vom Typus von England nach Schweden oder von Schweden nach England gebracht haben, oder ob es eine parallele Entwicklung in England und in Schweden gegeben hat.

Beschreibung

Kurzläufiger Hund, länger als hoch, bei einer Große von bis zu 40 cm kann er 15 kg wiegen. Das Haar ist mittellang, harsch, eng anliegend und dicht, reichlich dichte und weiche Unterwolle, Grau-braun, grau-gelb oder rötlich-braun mit dunklerem Haar auf dem Rücken, am Hals und seitlich am Körper. Die Ohren sind mittelgroß, spitz, aufgerichtet, sehr beweglich. Es gibt zwei Formen der Rute: die lange Rute und die von Natur aus kurze.

Verwendung

Begleit-, Hüte-, Schutzhund; früher: Viehtreiber und -hüter, Rattenbeißer

Die Beschreibung zur Rasse "Västgötaspets" gründet auf dem jeweiligen Artikel auf Wikipedia. Diese wurden unter der GNU Lizenz veröffentlicht und von folgenden Autoren geschrieben.

Kategorie: Hunderasse

Mehr in dieser Kategorie: « Thai Ridgeback | Volpino Italiano »

Hunderassen in der Systematik

Anmelden oder Registrieren

Log in with Facebook

Passwort vergessen? / Benutzername vergessen?