Tornjak

Der Tornjak ist eine von der FCI (Nr. 355, Gr. 2, Sek. 2.2) vorläufig anerkannte Hunderasse aus Bosnien-Herzegowina und Kroatien.

Tornjak - Intern

Herkunft und Geschichtliches

Beim Tornjak handelt es sich um eine sehr alte, bodenständige Rasse, die schon in Handschriften im 11. Jahrhundert erwähnt wird. Der Name wird vom Wort tor hergeleitet, was „Schutzgatter“ bedeutet. Mit dem Rückgang des Wanderschäfertums wurden auch die Tornjaks immer weniger. 1972 wurden die Restbestände erstmals richtig erfasst und weiter gezüchtet, wodurch sich die Zahlen auf einem stabilen Niveau bewegen. Zur Standardisierung der Rasse müssten sich die Länder Kroatien und Bosnien-Herzegowina zusammentun.

Beschreibung

Der Tornjak hat die typische Größe eines Hirtenhunds mit kräftigem Körperbau. Seine Aufgabe war es ja auch, die Herde gegen Beutegreifer wie Wolf und Bär zu verteidigen. Rüden erreichen eine Größe von 70 cm und mehr, bei einem Gewicht von etwa 50 kg. Das Fell ist wetterfest, leicht gewellt, dicht mit reichlich Unterwolle. Alle Farben kommen vor, in allen Kombinationen: von einfarbig bis gefleckt. Die Ohren der Hunde sind hängend, leicht vom Kopf abstehend getragen, mittelgroß, abgerundet. Die Rute ist hoch angesetzt, befedert, deutlich getragen.

Charakter

Vom Wesen sind die Hunde typische Herdenschutzhunde, eigensinnig im besten Sinne des Wortes, wehrhaft, selbstständig. Fremden gegenüber sind sie reserviert bis vorsichtig, nicht aggressiv. Sie kennen ihr Territorium und verhalten sich innerhalb anders als außerhalb.

Verwendung

Hirtenhund, Herdenschutzhund, Begleithund

Die Beschreibung zur Rasse "Tornjak" gründet auf dem jeweiligen Artikel auf Wikipedia. Diese wurden unter der GNU Lizenz veröffentlicht und von folgenden Autoren geschrieben.

Kategorie: Hunderasse

Mehr in dieser Kategorie: « Shar-Pei | Tosa »

Hunderassen in der Systematik

Anmelden oder Registrieren

Log in with Facebook

Passwort vergessen? / Benutzername vergessen?