Norwegischer Elchhund

Norwegischer Elchhund heißen zwei von der FCI anerkannte, sehr alte norwegische Hunderassen (FCI-Gruppe 5, Sektion 2, Standard Nr. 242 und 268). Es sind ursprünglich Jagdhunde zur Elchjagd (Elchhunde).

Norwegischer Elchhund - Intern

Herkunft und Geschichtliches

Ausgrabungen steinzeitlicher Funde in Skandinavien werden dem Hundetyp zugeordnet, der heute die Rassen Norwegischer Elchhund bildet, so dass seine Wurzeln weit zurückreichen. Ende des 19. Jahrhunderts kam der Norwegische Elchhund nach England und wurde 1901 offiziell vom Kennel Club anerkannt.

Beschreibung

Dieser ca. 52 cm große und bis 24 kg schwere Hund ist ein außerordentlich ausdauernder und wetterharter Jagdhund. Er hat dicht anliegendes harsches Haar in den Farben einfarbig schwarz mit etwas weiß oder grau mit helleren Unterseiten; der einfarbig schwarze Elchhund ist seltener.

Verwendung

Diese Hunde werden als Haushund, aber auch zur Jagd auf Bären und Elche verwendet. Arbeitsprüfungen nach dem FCI-Reglement gibt es für beide Rassen nur für die nordischen Länder (Schweden, Norwegen, Finnland).

Die Beschreibung zur Rasse "Norwegischer Elchhund " gründet auf dem jeweiligen Artikel auf Wikipedia. Diese wurden unter der GNU Lizenz veröffentlicht und von folgenden Autoren geschrieben.

Kategorie: Hunderasse

Hunderassen in der Systematik

Anmelden oder Registrieren

Log in with Facebook

Passwort vergessen? / Benutzername vergessen?