Molossoide, große und muskulöse Hunde

Die Molosser gehören zur Gruppe 2, hier sind die mehr als 34 Hunderassen in der Sektion 2 kategorisiert. In der Sektion 1 finden sich Pinscher und Schnauzer, die Sektion 3 beschreibt die Schweizer Sennenhunde. Somit wird schnell deutlich, dass es sich hier meist um große, muskulöse Hunde geht, die mit Kraft und Energie überzeugen. Doch auch kleinere Hunderassen wie die Englische Bulldogge gehören in diese Kategorie. Sie sind unweigerlich an ihrem massigen Körper zu erkennen. Außerhalb der Fachsprache des FCI werden die Molosser gern auch als »Mastiff ähnliche Hundearten« bezeichnet.

Die Historie der Molosser

Ursprünglich gab es in der Antike ein Volk mit dem Namen Molosser. Bedeutsam für die Bevölkerungsentwicklung waren sie der drittgrößte Stamm neben den Thesprotern und Chaoniern. In dieser Epoche wurden Schäferhund artige Hunde gehalten, die zu einem späteren Zeitpunkt aufgrund ihrer geographischen Herkunft schlichtweg als Molosser bezeichnet wurden. Schon damals wurden diese Hunde als groß und kräftig beschrieben. Charakteristisch waren ihre Stehohren. Und schon Aristoteles beschrieb den damalig als Hirtenhund gehaltenen Hund mit seinen eigenen Worten: »In Molottien zeichnet sich die Hunderasse, die als Begleitung der Herden dient, durch die Größe und den Mut gegen die wilden Tiere vor denjenigen anderer aus.« Besser können die Molosser auch bis in die Gegenwart nicht beschrieben werden.

Korpulente und starke Hunderassen

Selbst Alexander der Große begeisterte sich für die kräftigen Hunde und nahm sie auf Kriegszügen mit. Aus dem Wortspiel Koloss - Moloss kann schnell abgeleitet werden, dass es sich hier um wirklich muskuläre, ja nahezu massige Hunde geht. Unter den doggenartigen Hunden lassen sich der Rottweiler, die Deutsche Dogge und auch der Deutsche Boxer finden. Wer auf der Suche nach einem kräftigen Hund ist, sollte sich darüber im Klaren sein, dass eine konsequente Erziehung, aber auch die entsprechend körperliche Verfassung des Hundehalters vonnöten ist, um mit einem solchen Hund tagtäglich umzugehen. Als Wächter für das Haus werden sie schnell von anderen Hunden oder ungebetenen Gästen respektiert. In weiterer Verwendung finden sich beispielsweise der freundliche Neufundländer ähnlich wie der Leonberger und Bernhardiner. Diese Rassen haben einen unvergleichlich gutmütigen Charakter und werden gern als Rettungshunde eingesetzt. Sie unterwerfen sich leicht und folgen jedem Kommando sehr willig. Insofern eignen sich diese großen und langhaarigen Hunde besser als die doggenartigen Hunde.

Unterschieden werden Molossoide in:

  • Doggenartige Hunde
  • Berghunde

Insgesamt beinhalten diese zwei Kategorien 34 Rassen.

Zu den doggenartigen Hunden gehören:

  • Argentinische Dogge (Dogo Argentino)
  • Broholmer
  • Bulldog
  • Bullmastiff
  • Cane Corso Italiano
  • Cão Fila de São Miguel
  • Deutsche Dogge
  • Deutscher Boxer
  • Dogue de Bordeaux (Bordeauxdogge)
  • Fila Brasileiro
  • Mallorca Dogge (Ca de bou)
  • Mastiff
  • Mastino Napoletano
  • Rottweiler
  • Shar-Pei
  • Tosa

Zu den Berghunden zählen folgende Rassen:

  • Aïdi (Atlas-Berghund)
  • Anatolischer Hirtenhund (Çoban Köpegi)
  • Bernhardiner
  • Cão da Serra da Estrela
  • Cão de Castro Laboreiro
  • Chien de Montagne des Pyrénées (Pyrenäen-Berghund)
  • Do Khyi
  • Hovawart
  • Karst-Schäferhund (Kraski Ovcar)
  • Kaukasischer Owtscharka
  • Landseer
  • Leonberger
  • Mastín del Pirineo
  • Mastín Español (Spanischer Mastiff)
  • Neufundländer
  • Rafeiro do Alentejo
  • Šarplaninac (Jugoslawischer Hirtenhund)
  • Zentralasiatischer Owtscharka

Dem Hund viel Bewegung bieten

Alle Rassen der Molosser beanspruchen ein hohes Maß an Bewegung und Auslauf. Auch die kleineren Rassen wie der chinesische Shar-Pei möchten viel laufen und sich austoben können. Hier ist ein hohes Verantwortungsbewusstsein des Hundehalters notwendig, das natürlich auch allen anderen Hunderassen zugute kommen soll. Doch gerade bei den Molossern hängen das seelische Befinden mit körperlicher Betätigung eng zusammen. Dessen sollten sich Hundebesitzer bewusst sein.

Hunderassen in der Systematik

Anmelden oder Registrieren

Log in with Facebook

Passwort vergessen? / Benutzername vergessen?