Langhaarige oder befederte Windhunde

In der Gruppe 10 der Windhunde befinden sich in der Sektion 1 die langhaarigen oder befederten Windhunde. Mit ihrem wunderschönen, schlanken Körper und einer charakteristischen Kopfform holen sie sich schnell Pluspunkte bei Hundeliebhabern. Doch einen weiteren großen Bonuspunkt erhalten die langhaarigen oder befederten Windhunde von den Jägern. Denn mit ihrem schlanken Körperbau und einem großen Lungenvolumen sind sie in der Lage, längere Strecken in einem enorm schnellen Tempo zurückzulegen. Wer also die Überlegung hat, sich einen

zuzulegen, sollte nicht außer Acht lassen, dass sich diese drei Hunderassen äußerst gern und schnell bewegen. Mit einem täglichen Auslauf von wenigstens 30 Minuten täglich werden diese Hunde sicher körperlich gut ausgelastet.

Die optische Erscheinung

Während sich in der Sektion 2 mit den rauhaarigen und der Sektion 3 den kurzhaarigen Windhunden Rassen befinden, die wenig bis mittle Fellpflege benötigen, beanspruchen die Hunde aus der Sektion 1 eine etwas intensivere Fellpflege. Gleichzeitig verdanken der Afghanische Windhund und der Barsoi ihre elegante Erscheinung ihrem schönen langen Haarkleid. Einzig der Saluki glänzt mit einem kurzen glänzenden Fell. Ihre Gemeinsamkeit liegt in den überaus grazilen Beinen, die im schnellen Lauf ihre Stärke zeigen.

Die Geschichte des Windhundes

Schon bildliche Darstellungen aus altägyptischen Dynastien des 4. Jahrtausends v.Ch. zeigten die schlanken Windhunde mit ihren langen Beinen und einem spitz zulaufenden Fang. Die Antike Griechenlands wiederum beschreibt den Windhund als beliebte Rasse zur Jagd auf Hasen. Die lange Historie auch anderer Jagdhunde wie dem Bracken oder den Laufhunden wird hingegen bereits im alten Rom verfasst. Die einzelnen Rassen haben sich erst später ihren speziellen Regionen auf der Welt angepasst bzw. wurden für ihre entsprechenden Aufgaben gezüchtet.

Die langhaarigen oder befederten Windhunde tragen also nicht nur eine elegante Erscheinung, sondern auch eine überaus interessante Historie in ihren Genen.

Hunderassen in der Systematik

Anmelden oder Registrieren

Log in with Facebook

Passwort vergessen? / Benutzername vergessen?