Kerry Blue Terrier - Hunderasse () ;

Kerry Blue Terrier

Der Kerry Blue Terrier ist eine von der FCI (Nr. 3, Gr. 3, Sek. 1) im Jahre 1922 anerkannte irische Hunderasse und stammt aus der Grafschaft Kerry.

Kerry Blue Terrier - Intern

Beschreibung

Der Kerry Blue Terrier ist ein hochläufiger Terrier, der bis zu 49,5 cm groß und 18 kg schwer wird. Sein weiches, welliges und üppiges Haarkleid unterscheidet ihn von anderen Terriern: Er besitzt keine Unterwolle und haart nicht und ist somit gut für Allergiker geeignet. Die Fellfarbe variiert von hellsilbergrau in allen Blauschattierungen über schieferfarben bis nachtblau. Der Welpe ist bei der Geburt schwarz, wobei manche Welpen einen weißen Punkt unter dem langem Hals haben, der nach einem Jahr verschwindet. Mit 18 Monaten sollte sein Fell nicht mehr schwarz sein; eine leichte Braunfärbung zeigt an, dass er im Umfärben begriffen ist. Seine endgültige Umfärbung zum Stahlblauen hin kann bis zu 3 Jahren dauern. Der Hund ist mittellang gebaut und hat mittelgroße Kippohren. Sein Körper erscheint muskulös und harmonisch. Die Rute ist unkupiert und sollte aufrecht getragen werden. Der Kerry besitzt kleine dunkle Augen, die bei rassespezifischer Schur von Fell überdeckt werden. Typisch ist auch der Bart.

Wesen

Folgende Wesenszüge werden beim Kerry Blue Terrier besonders geschätzt: Er ist gesellig, menschenfreundlich, intelligent, lebendig, selbstsicher, zuverlässig, besitzt ein gutes Gedächtnis, stürmisch, mutig, anhänglich, wachsam. Er kann aber auch dickköpfig und eigensinnig sein; deshalb braucht er von Anfang an eine liebevolle, aber konsequente, ruhige und gleichmäßige Erziehung und von klein auf viel Kontakt mit fremden Hunden verschiedener Rassen.

Bewegung

Da der Kerry Blue Terrier sehr bewegungs-, lauf- und lernfreudig ist, liebt er ausgedehnte Spaziergänge über alles, vor allem dann, wenn man ihn dabei mit Kopfarbeit, wie Apportieren, Gehorsamsübungen und dergleichen beschäftigt. Um seine natürlichen Begabungen zu unterstützen, sind fast alle Hundesportarten, wie Fährten-, Begleit- und Rettungshund, aber auch Agility, Obedience oder Turnierhundesport bestens für ihn geeignet. Der Kerry jagt auch gerne Hasen, Rehe und alle möglichen Tiere die man Draußen entdecken kann.

Verwendung

Früher wurde er als Jagdhund, speziell auf Dachs und Otter oder beim Wildern im herrschaftlichen Revier eingesetzt. Als Jagdhund findet er heute keine Verwendung mehr; nur, wie bereits erwähnt, als Sport-und Familienhund.

Pflege

Damit der Hund ein gutes Erscheinungsbild abgibt, ist regelmäßiges Scheren und Schneiden wichtig. Kämmen bzw. Bürsten ist obligatorisch. Kerrys haaren bei angegebener Pflege nicht und haben bei artgerechter Fütterung keinen Körpergeruch. Der Hund sollte je nach Bedürfnis gewaschen werden.

Die Beschreibung zur Rasse "Kerry Blue Terrier" gründet auf dem jeweiligen Artikel auf Wikipedia. Diese wurden unter der GNU Lizenz veröffentlicht und von folgenden Autoren geschrieben.

Kategorie: Hunderasse | Sektion: Hochläufige Terrier |

Mehr in dieser Kategorie: « Japanischer Terrier | Lakeland Terrier »

Hunderassen in der Systematik

Anmelden oder Registrieren

Log in with Facebook

Passwort vergessen? / Benutzername vergessen?