Hundeschule »Tierpsychologie- und Schulungs- Centrum«

»Tierpsychologie- und Schulungs- Centrum« aus Essen | Nordrhein-Westfalen

  • Regina Thorlümke
  • Website: http://www.tierpsychologie-centrum.de
  • E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
  • Telefon: 0201/ 49 55 18 92
  • Handy: 0177 - 49 00 704
  • Meistersingerstr. 76, 45307 Essen, Nordrhein-Westfalen, Deutschland
Hundeschule: Tierpsychologie- und Schulungs- Centrum

Über uns

Grundsätzlich basiert unsere Arbeit auf der positiven Verstärkung um erwünschtes Verhalten anzulegen und zu festigen. Den Fokus legen wir während der Therapie immer auf motiviertes und freudiges Mitarbeiten. Darüber hinaus leiten wir den Besitzer an, die Zusammenhänge aus  Verhaltensweisen, Umwelt, Lernen und der Wirkung angewandter Methoden zu erkennen. Dieses Wissen befähigt ihn dauerhaft  Lösungen für verschiedenste Anforderungen zu finden, sein Tier kontrollieren und selbsständig an einer stetigen Verfeinerung der Kommunikation arbeiten zu können.
Bei der Arbeit in der Gruppe ist die Gruppenstärke auf max. 3 Mensch-/ TierTeams begrenzt, um ein adäquates Arbeiten ermöglichen zu können.

Keinen Einsatz in unserer Arbeit mit Tieren finden  aversive  Hilfsmittel wie Klapperdosen, Wurfketten, Sprühhalsbänder etc., ebenso arbeiten wir nicht mit schmerzverursachendem oder in eine bestimmte Körperhaltung zwingendes Zubehör im Pferdebereich wie Sporen, Serreta, Ausbindezügel etc. Zwar bringen derartige Hilsmittel schnell einen scheinbaren Erfolg allerdings gibt es aus tierpsychologischer Sicht viele Aspekte die dagegen sprechen. Derartige Hilfsmittel unterdrücken kurzfristig eine unerwünschte Handlung ohne den angestrebten Lerneffekt und mit der Gefahr je nach Charakter entweder Angstreaktionen, Vertrauensverlust oder  eine  Abstumpfung zu fördern. Diese Effekte bergen unter Umständen weitere und vehementere Probleme.
Anmerkung: Mittlerweile sind  durch die "Tierärztliche Vereinigung für Tierschutz e.V."  nicht nur Stachelhalsbänder sondern auch Endloswürger und Erziehungsgeschirre mit Zugwirkung unter den Achseln sowie sämtliche dem Bellen entgegenwirkenden Geräte in dem Merkblatt zu tierschutzwidrigem Zubehör festgeschrieben.
Wie kann der Tierhalter einen adäquaten Tierverhaltensberater/ Tiertrainer erkennen:
Manche Erziehungsmethoden resultieren aus althergebrachten aber oftmals überholten Vorgehensweisen, bieten ausschließlich  Standardlösungen  oder es mangelt schlichtweg an Erfahrung des Ausbilders.
Der kompetente Tierverhaltensberater und Tiertrainer wird auf jedes Mensch/ Tier - Team eingehen und abgestimmt auf die Ansprüche des Halters unter Berücksichtigung der äußeren Gegebenheiten sowie den physischen und psychischen Fähigkeiten des Tieres ein individuelles Trainings- respektive Behandlungskonzept entwickeln und vor allem mit dem Halter abstimmen und gegebenenfalls modifizieren.
Die Zusammenhänge empfohlener Maßnahmen sollten immer auch erklärt und vom Besitzer verstanden werden. Nachfragen wird der Verhaltensberater/ Trainer gerne beantworten.
Beobachten Sie Ihr Tier:
Insgesamt ist es wichtig, dass Sie ein gutes Gefühl bei der Zusammenarbeit haben. Ihr Tier sollte sich freudig/entspannt in der Trainingsstunde zeigen. Erkennen Sie die Signale die ihr Tier durch Körpersprache, Verhaltensweisen oder körperliche Symptome zum Ausdruck bringt. Wenn sich ihr Hund bei der Ankunft verkriecht oder sie minutenlang hinter ihrem Pferd herlaufen müssen um es zur Trainingsstunde zu holen, sollte spätestens dieses Verhalten den Ausschlag geben etwas zu ändern. Ein Tier hat nicht die Motivation seinen Menschen zu ärgern, vielmehr sucht es einen Ausweg stupiden/langweiligen/schmerz- oder unwohlseinauslösenden Reizen zu entkommen.

Kurse

Preisliste

 

Anamnese, Beratung und Therapieplan

Verhaltenstherapie (Pferd, Hund, Katze) 5-er Karte

Jungtierförderung (ab 7 Mon.) / Erziehung  10-er Karte 

Welpenprägetraining (bis 6 Mon.) 10-er Karte

"ReThoFIW -Test"

"ReThoAktionsprogramme"  10-er Karte

Interaktion Hund/ Pferd -

Besuch durch Assistenzhund

Appartment barrierefrei - für 2 Personen

easy riding 

Hunde AG - Pferde AG inkl. Material

Hunde - Internat

Seminare und Gastreferate

Fahrtkosten

 

 

  80.00,- € 

150.00,- €

185.00,- € 

  90.00,- €

260.00,- €

150.00,- €   ab 3.Karte -130.00,- €  ab 5.Karte 100.00,-

  25.00,- € (Grundpreis/ Stunde)

  30.00,- € (Stunde)

  42.00,- € (Tag-inkl. Strom/Wasser/Tier/Grundreinigung)

  28.00,- € (Stunde)

  27.00,- € (Schulstunde)

 35.00,- € (Tag)

 je nach Art und Umfang

 7,5 km Hin- u. Rückfahrt frei,

 jeder weitere km 0,35,- € pro km

Zertifikate

Qualifizierungen:

  • Studium der Tierpsychologie bei der Akademie für Tier- und Naturheilkunde in 8305 Dietlikon (Schweiz)
  • Ethologie
  • Verhaltensphysiologie
  • Lernen und lernähnliche Prozesse
  • Verhaltensökologie
  • Genetik 

Zusatzspezialisierung Hund:

  • Sachkunde für gefährliche Hunde (§ 3 LHundG NRW)
  • Trainerin im Hundeverein (Welpenspiel, Junghundtraining, Team Test, Problemhundetraining) 1994-2002
  • Betreuung von Welpenaufzuchten verschiedener Rassen
  • praktische Arbeit mit Hunden aus Tierheim bzw. Tierschutz seit 1988
  • Assistenzhundeausbildung seit 2005
  • Hundebegegnungen im Alltag (Theorie und Praxisseminar) mit Joachim Leithold
  • Erste Hilfe am Hund


Zusatzspezialisierung Pferd:

  • Einführung in die Eigenheiten des Pferdes als Individium
  • Pflege, Versorgung und artgerechte Haltung von Therapie- und Freizeitpferden
  • Führtraining und Arbeiten am und mit dem Pferd nach Linda Tellington Jones
  • Begleitung heil- und reitpädagogischen Unterrichtes in Anlehnung an die Feldenkrais Methode
  • Interaktions- und Sozialtraining mit Klienten und Patienten am und mit dem Pferd
  • Begleitung bei Ausritten
  • Pferdeausbildung mit Komponenten von "natural horsemanship" und Tellington


Weitere Qualifizierungen:

  • Haltung, Pflege und Zucht von Terrarientieren 
  • Seminar Tierkommunikation 
  • Kenntnisse zu Phytotherapie und Homöopathie für Tiere


Projekte:

  • Urheberin des ReTho© 2009 Konzeptes Pferd und Hund
  • Unterstützung von Tierrechtsprojekten
  • Gründung der IG-Tierrechte
  • Entwicklung des ReTho FIW - Test© 2011
  • Modifizierung der Behindertenbegleithundeausbildung

[432 Zugriffe seit dem 11.05.2014]

Anmelden oder Registrieren

Log in with Facebook

Passwort vergessen? / Benutzername vergessen?