Hütehunde, die Hunde in der Gemeinschaft

Der Name könnte diese Sektion nicht besser beschreiben. Die Hütehunde hatten einst die Aufgabe, Nutztiere wie Schafe oder Rinder zu hüten. Ihnen wurden verantwortliche Verpflichtungen übertragen: Die Herde musste zusammenbleiben, auf den Weideplatz oder wieder zurückgeführt werden. Ausdauer und eine gute körperliche Verfassung sind die Voraussetzung für die Hütehunde, von denen es heute 50 gelistete Hunderassen gibt. Als Beispiele sei der Border Collie, der Kuvasz oder die Australian Shepherds genannt.

Historische Hunderassen mit klarer Aufgabe

Die Züchtung dieser vielen verschiedenen Rassen lag dem regionalen Bedarf zugrunde. Die Haltung von Nutztieren stellte in der Vergangenheit eine wichtige Lebensgrundlage dar. Um die Tiere von Wildtieren wie Bären oder Wölfen zu schützen, wurden die Hütehunde eingesetzt. Es verwundert also nicht, wenn sich in dieser Kategorie auch Koppelgebrauchshunde wiederfinden. Mehr als der Schutz der Weidetiere trennen sie geschickt einzelne Tiere aus der Gruppe oder treiben sie zügig an einen vorgesehenen Platz.

Zu den Hütehunden zählen folgende Rassen:

  • Australian Kelpie
  • Australian Shepherd (Australischer Schäferhund)
  • Bearded Collie
  • Berger Blanc Suisse (Weisser Schweizer Schäferhund)
  • Berger de Beauce (Beauceron)
  • Berger de Brie (Briard)
  • Berger de Picardie
  • Border Collie
  • Ca de Bestiar (Mallorca-Schäferhund)
  • Cane da pastore Bergamasco (Bergamasker Hirtenhund)
  • Cane da Pastore Maremmano-Abruzzese (Maremmen-Abruzzen-Schäferhund)
  • Cão da Serra de Aires (Portugiesischer Schäferhund)
  • Československý vlčiak (Tschechoslowakischer Wolfhund)
  • Chien de Berger Belge (Belgischer Schäferhund)
    • Groenendael
    • Laekenois
    • Malinois
    • Tervueren
  • Chien Berger des Pyrénées à face rase (Pyrenäen-Schäferhund mit kurzhaarigem Gesicht)
  • Chien Berger des Pyrénées à poil long (Langhaariger Pyrenäenschäferhund)
  • Collie Rough (Langhaariger Schottischer Schäferhund)
  • Collie Smooth (Kurzhaariger Schottischer Schäferhund)
  • Deutscher Schäferhund
  • Gos d’Atura Català (Katalanische Schäferhund)
  • Hollandse Herdershond (Holländischer Schäferhund)
  • Hrvatski ovčar (Kroatischer Schäferhund)
  • Juschnorusskaja Owtscharka (Südrussischer Schäferhund)
  • Komondor
  • Kuvasz
  • Mudi
  • Nederlandse Schapendoes (Niederländischer Schapendoes)
  • Old English Sheepdog (Bobtail, Altenglischer Schäferhund)
  • Polski Owczarek Nizinny (PON, Polnischer Niederungshütehund)
  • Polski Owczarek Podhalanski (Tatra Schäferhund)
  • Puli
  • Pumi
  • Saarlooswolfhund
  • Schipperke
  • Shetland Sheepdog (Sheltie)
  • Slovensky Cuvac
  • Welsh Corgi Cardigan
  • Welsh Corgi Pembroke

Der Hund in der Gemeinschaft

Hütehunde sind sehr soziale und freundliche Tiere. Sie fühlen sich innerhalb einer Gemeinschaft wie der Familie sehr wohl. Der ideale Platz als Lebensraum ist das Einfamilienhaus oder ein großer Bauernhof. Hier können sie ihren Charakter als Wächter und Beschützer sehr gut ausleben. Ferner haben sie in der freien Natur ausreichend Möglichkeit, sich zu bewegen. All diese vielen Hunderassen brauchen vor allem eines im täglichen Leben: Auslauf. Dieser Verantwortung sollten sich zukünftige Hundebesitzer bewusst sein. Darüber hinaus bringen die meisten dieser Hütehunde eine stattliche Größe mit. Sie zählen zu den mittelgroßen bis großen Hunderassen. Die Stadtwohnung ist also ein denkbar ungünstiger Lebensort für sie.

Klare Erziehungsrichtlinien

Hütehunde benötigen in ihrer Entwicklung vom Welpen bis zum ausgewachsenen Hund eine Bezugsperson, von der sie Kommandos erhalten und diese ausführen. Hier hilft die bildliche Vorstellung des Schäfers mit seiner Herde - nur der Schäfer gib klare Anweisungen an den Hütehund. Diese Rassen sind von einem lebhaften Charakter und einer hohen Schwelle von Aktivität gekennzeichnet. Für den Hundehalter bedeutet es, dieses Wesen im Zaum zu halten. In der Gegenwart werden Hütehunde immer weniger für den Schutz von Herden eingesetzt. Wer sich dennoch einen dieser faszinierenden Hunde anschaffen möchte, findet den richtigen Ausgleich für diese Hunde beim Hundesport oder einer Hundeausbildung.

Hunderassen in der Systematik

Anmelden oder Registrieren

Log in with Facebook

Passwort vergessen? / Benutzername vergessen?