Haldenstøver - Hunderasse () ;

Haldenstøver

Der Haldenstøver ist eine von der FCI (Nr. 267, Gr. 6, Sek. 1.2) anerkannte norwegische Hunderasse.

Haldenstøver - Intern

Herkunft und Geschichtliches

Die erste Erwähnung ist um 1895 bei Beckmann zu finden, der den Halden als einzige norwegische Bracke bezeichnet, weitere Namen waren Norsk Stöfvae, Hare- oder Rävehund. Wie die Weiterentwicklung zum Halden stattfand, ist nicht mehr herauszufinden, vermutlich wurden englische Foxhound mit eingekreuzt. Fest steht, dass die Reinzucht im südnorwegischen Halden begann. Erst um 1950 anerkannt, stand die Rasse kurz vor dem Aussterben. Dank mühevoller Zuchtarbeit weniger Enthusiasten ist er jetzt wieder häufiger zu sehen.

Beschreibung

Der Haldenstøver wird bis zu 65 cm groß und 29 kg schwer. Die Farben der Hunde sind weiß mit schwarzen Abzeichen, lohfarbene Schattierungen bei einem Fell, das rau ist, sehr dicht und gerade, mit dichter Unterwolle. Mittelgroße Hängeohren runden das Bild ab.

Verwendung

Der Haldenstøver findet als Jagd- und Begleithund Verwendung.

Die Beschreibung zur Rasse "Haldenstøver" gründet auf dem jeweiligen Artikel auf Wikipedia. Diese wurden unter der GNU Lizenz veröffentlicht und von folgenden Autoren geschrieben.

Kategorie: Hunderasse | Sektion: Laufhunde |

Mehr in dieser Kategorie: « Griffon bleu de Gascogne | Hamiltonstövare »

Hunderassen in der Systematik

Anmelden oder Registrieren

Log in with Facebook

Passwort vergessen? / Benutzername vergessen?