Griffon Korthals - Hunderasse () ;

Griffon Korthals

Der Griffon d’arrêt à poil dur – Korthals ist eine von der FCI anerkannte französische Hunderasse (FCI-Gruppe 7, Sektion 1.3, Standard Nr. 107). Die Rasse heißt auf deutsch: Französischer Rauhhaariger Vorstehhund (Korthals). Meist wird sie verkürzt als Griffon à poil dur bezeichnet. Sie ist bekannt unter dem Namen Griffon Korthals.

Griffon Korthals - Interne

Herkunft und Geschichtliches

Diese rauhaarige Jagdhundrasse wurde von dem in Deutschland lebenden Niederländer Eduard Korthals im ausgehenden 19. Jahrhundert aus vielen europäischen Hunderassen dieses Jagdhundtyps herausgezüchtet. Das französische Wort Griffon und bedeutet „Rauhaar“ und ist die Bezeichnung für das rauhaarige Haarkleid.[1]

Beschreibung

Bis 60 cm großer schwerer Jagdhund, dunkel, kastanienbraun oder stahlgrau. Sein Haar ist hart und derb, erinnert beim Anfassen an Wildschweinborsten. Die Schlappohren sind mittelgroß und vorne anliegend.

Verwendung

Diese Hunderasse wird als Jagd- und Vorstehhund auch für die Schweißarbeit verwendet.

Die Beschreibung zur Rasse "Griffon Korthals" gründet auf dem jeweiligen Artikel auf Wikipedia. Diese wurden unter der GNU Lizenz veröffentlicht und von folgenden Autoren geschrieben.

Kategorie: Hunderasse | Sektion: Kontinentale Vorstehhunde |

Mehr in dieser Kategorie: « Gordon Setter | Großer Münsterländer »

Hunderassen in der Systematik

Anmelden oder Registrieren

Log in with Facebook

Passwort vergessen? / Benutzername vergessen?