Das Kommando »Sitz«

Einem Hund das Kommando »Sitz« beizubringen, ist mit Hilfe der so genannten Futterhand nicht sehr schwer. Während der ersten Trainingseinheiten, stellen Sie sich rechts neben Ihren Hund und halten in der geschlossenen linken Hand ein besonders schmackhaftes Leckerli. Die Leine halten Sie in der rechten Hand. Vergewissern Sie sich, dass Ihr Hund deutliches Interesse an der Belohnung in Ihrer Hand zeigt. Gehen Sie jetzt fünf bis zehn Schritte, wobei Sie dem Hund Ihre linke Hand dicht vor die Schnauze halten. Bleibe Sie stehen und führen Sie dabei die Futterhand über den Kopf des Schülers nach hinten. Dabei geben Sie das Kommando »Sitz«. Um einen deutlichen akustischen Unterschied zum Kommando »Platz« zu gewährleisten, ist es hilfreich, das Kommando zu dehnen (Siiitz).

Ihr Hund wird versuchen die Futterhand im Auge und in der Nase zu behalten und sich dabei setzen. Sollte sich der gewünschte Erfolg nicht sofort einstellen, wiederholen Sie das Kommando. Setzt er sich dann, öffnet sich Ihre Hand sofort und er erhält, verbunden mit einem Lob, seine Belohnung. Wiederholen Sie diese Lektion während einer Trainingseinheit maximal zehn Mal und beenden Sie das Training immer mit einer gelungenen Übung. Ihr Hund wird nach wenigen Einheiten begriffen haben, was Sie von ihm wollen. Ersetzen Sie die Bestätigung durch Futter dann schrittweise mit einem Spielzeug, viel Lob oder Spiel. Selbstverständlich darf ein Leckerli ab und an auch noch sein.

Kategorie: Grundkommandos

Mehr in dieser Kategorie: « Das Kommando »Platz« |

Anmelden oder Registrieren

Log in with Facebook

Passwort vergessen? / Benutzername vergessen?