Braque de l'Ariège - Hunderasse () ;

Braque de l'Ariège

Der Braque de l'Ariège ist eine von der FCI (Nr. 177, Gr. 7, Sek. 1) anerkannte französische Hunderasse.

Braque de l'Ariège - Intern

Herkunft und Geschichtliches

Die Herkunft der Rasse wird auf „weißen Hunde des Königs“ zurückgeführt, die für heutigen Geschmack eher schweren und langsamen Vorstehhunde. Zu Anfang des zwanzigsten Jahrhundert wurden feingliedrige Braque Saint-Germain eingekreuzt. So entstand der heutige Hundetyp: ein „harter“ und schneller Gebrauchshund für die Jagd.

Beschreibung

Diese Bracke wird bis zu 67 cm groß und 30 kg schwer. Das Haar ist fein, eng anliegend in den Farben weiß-orange oder weiß-braun. Die hängenden Ohren sind tief und relativ weit hinten angesetzt, sehr dünn und lange und etwas eingedreht

Verwendung

Die Hunde dieser Rasse werden hauptsächlich als Jagd- und Apportierhunde eingesetzt. Ihre Eignung als Wachhund wird eher bezweifelt, obwohl der Hund schon durch seine Größe beeindruckt.

Die Beschreibung zur Rasse "Braque de l'Ariège" gründet auf dem jeweiligen Artikel auf Wikipedia. Diese wurden unter der GNU Lizenz veröffentlicht und von folgenden Autoren geschrieben.

Kategorie: Hunderasse | Sektion: Kontinentale Vorstehhunde |

Hunderassen in der Systematik

Anmelden oder Registrieren

Log in with Facebook

Passwort vergessen? / Benutzername vergessen?